Überraschung für 11Ma1

Am Montag, den 27. März, machten sich drei Schüler des Mathematik-Leistungskurses 1 der MSS 11 des Werner-Heisenberg-Gymnasiums als Vertreter ihres Kurses auf den Weg nach Bad Neuenahr zur Preisverleihung des Wettbewerbs „Mathematik ohne Grenzen“.

Schon vor Wochen war der Hauptwettbewerb durchgeführt worden, bei dem sie und ihre 10 anderen Kurskollegen 13 Aufgaben in 90 Minuten lösen mussten, eine davon in einer Fremdsprache. Dies ging natürlich nur gemeinsam, Teamgeist war gefragt. Nach der Korrektur der Aufgaben kam die freudige Nachricht: Der Kurs 11Ma1 belegte einen der ersten 5 Plätze.

Die Schüler hatten natürlich nicht damit gerechnet, dass es, wie sie nun vom Wettbewerbsleiter Herrn Portugall vom ausrichtenden Are-Gymnasium erfuhren, tatsächlich der erste Platz war!

Voller Stolz nahmen sie ihre Siegerurkunde entgegen, zusätzlich erhält der Kurs einen Geldpreis von der Kreissparkasse, die diesen Wettbewerb finanziell unterstützt.


Nun bleibt dem Kurs nur noch die Aufgabe zu entscheiden, wie sie ihren Gewinn sinnvoll einsetzen sollen.

 

G. Wassong